Verein KOMPAS - Komplementärtherapie in Palliativsituationen

Komplementärtherapeutische Angebote sind in der Pflege seit jeher sehr beliebt. Der Verein 'KOMPAS - Komplementärtherapie in Palliativsituationen' wurde von im Palliativbereich tätigen Therapeuten gegründet, mit dem Ziel, komplementärtherapeutische Massnahmen in der Palliative Care zu integrieren und zu fördern.

 

Die empirischen Erfahrungen zeigen ein allgemein zunehmendes Interesse der Bevölkerung an natürlichen Therapiemethoden.

Themen wie gesunde Ernährung, Pflanzenheilkunde und sanfte Körpertherapiemethoden finden auch in den Medien eine starke Präsenz.

Wir sehen die Komplementärtherapie als wundervolle Ergänzung zur Schulmedizin. Gerade im Bereich der Palliativmedizin können sie eine Bereicherung für die Patienten sein. Viele Symptome können mit natürlichen Anwendungen gelindert oder gar behoben werden und tragen so zur Optimierung der Lebensqualität bei - ganz im Sinne der Palliative Care. 

 

 

 

Der Verein KOMPAS... 

 

  • ist eine Vereinigung und Interessensgemeinschaft von im Palliativbereich tätigen KomplementärtherapeutInnen und AlternativmedizinerInnen. Regelmässige Mitgliedertreffen haben den Zweck, sich gegenseitig weiterzubilden, sich über Situationen auszutauschen, Patientenfälle zu besprechen und Fachvorträge zu halten. 
  • ist eine Anlaufstelle für Betroffene und deren Angehörige. Wir beraten, behandeln und begleiten in palliativen Situationen.
  • vertritt die Interessen gegenüber der Öffentlichkeit. 
  • leistet Netzwerkarbeit mit anderen Diensten im Bereich der Palliative Care (Spitex, Institutionen, Verbände, etc.) 

 

 



 

Der Vorstand: 

 

 

Aktuarin: Iris Gujan

Präsidentin: Petra Büsser

Kassierin: Nadine Deringer

Weiterbildung: Beatrice Weber-Wiki

Vizepräsidentin: Michaela Hellenthal

Öffentlichkeitsarbeit: Frances Bakermans

Beisitzerinnen: Esther Walz und Lisa Ballinari